Tonträger

The Sugars – The Curse Of The Sugars

Ganze zwei Jahre ließen The Sugars aus Leeds auf ihr erstes Album warten. Auch wenn vom charmanten Dilettantismus ihrer Debüt-Single „Doo-Wop“ nicht mehr ganz so viel übrig ist und der Sound produktionstechnisch ein wenig den Hörgewohnheiten der Indie-Kids angepasst wurde, hat sich das Warten durchaus gelohnt. Das Trio ist musikalisch deutlich in den Fünfzigern verankert und evoziert mal rasant, mal bal­ladesk Blues und Rock’n’Roll. In den Duetten zwischen Anna Greenaway und Matt Bolton, in denen es nicht selten um einsame Nächte, unerwiderte Liebe und den daraus resultierenden Wahnsinn geht, wird rasant zwischen Reserviertheit und Hysterie changiert.

(Weekender/Indigo)

Text: Timo Wiedenhöft

Mehr über Cookies erfahren