Konzerte & Party

U.K. Subs

UK Subs

Wer sagt eigentlich, dass es so etwas wie Zeitreisen nicht gibt? Und wer es nicht glaubt, kann sich am Donnerstag (24.02.) im SO36 davon überzeugen – dann nämlich, wenn im Kreuzberger Musikschuppen mit den UK Subs eine wahre Punklegende auftritt. Eine Band der ersten Stunde, gegründet im Dezember 1976 im legendären Londoner Roxy vom gelernten Frisör Charlie Harper und seitdem nicht totzukriegen. Dabei war David Charles Perez – wie Harper mit bürgerlichem Namen heißt – zu jener Blütezeit des Punk selbst schon 32 Jahre alt, gehörte also auch vor über drei Dekaden sozusagen schon zum alten Eisen.

Geschadet hat es dem Frontmann nicht. Touren scheint jung zu halten und so sind die UK Subs auch nach unzähligen Umbesetzungen und mittlerweile über 20 Alben noch immer im Namen des Punkrock unterwegs. Erst Ende Januar erschien das aktuelle Werk der Briten – es heißt „Work In Progress“ und glaubt man dem Titel des Albums sind Harper und Co. noch lange nicht am Ende. Nur bei ihren Albentiteln müssen sich die Musiker dann bald etwas Neues einfallen lassen. Seit Beginn der Bandgeschichte sind die Titel der Alben nämlich streng alphabetisch geordnet. Von „Another Kind Of Blues“ (1979) über „Brand New Age“ (1980) und „Crash Course“ (1980), landete man nun als beim Buchstaben W und „Work In Progress“. Viel Spielraum bleibt da bis zum Z nicht mehr.

Mehr über Cookies erfahren