Konzerte & Party

US-Rapper Nate Dogg ist tot

Nate Dogg

Nate Dogg ist tot. Der Hip-Hop-Veteran verstarb im Alter von nur 41 Jahren in Long Beach/Kalifornien (USA). Als Todesursache wird ein Gehirnschlag vermutet, jedoch noch nicht von amtlicher Seite bestätigt. Dogg hatte bereits in den Jahren 2007 und 2008 zwei Schlaganfälle erlitten und war in Folge dessen halbseitig gelähmt.
Der Rapper gilt als einer der großen Pioniere des sogenannten Westcoast-Hip-Hop. Gemeinsam mit Snoop Dogg und Warren G. hatte er 1991 die Formation 213 gegründet und insgesamt über 25 Millionen Alben verkauft. Auch auf Aufnahmen von Dr. Dre, Ludacris und Eminem ist der US-Amerikaner zu hören.

Mehr über Cookies erfahren