Konzerte & Party

Usher sorgt für Eklat

Usher

R&B-Star Usher hat auch beim Nachholkonzert am Donnerstag (13.1.) in der O2-World für einen Eklat gesorgt. In der ausverkauften O2-World zeigte sich der Musiker von seiner schlechtesten Seite, machte ein paar fahrige Bewegungen zu Playback-Musik und verließ nach nicht einmal 30 Minuten die Bühne wieder. Immer wieder entschuldigte sich der US-Amerikaner – ohne jedoch konkret zu werden, was für sein seltsames Auftreten sorgte.
Schon am Mittwoch hatte Usher sein Konzert kurzfristig abgesagt. Die O2-World war bereits gut gefüllt, ehe um 21.20 Uhr der Ausfall des Konzerts bekannt gegeben und auf den nächsten Abend vertröstet wurde.
Das Management des Künstlers gab an, dass Usher unter einer verschleppten Mittelohrentzündung leide und deshalb sein Gleichgewichtssinn gestört sei. Eine einwandfreie Durchführung der Show sei so nicht möglich gewesen. Vielleicht hatte Usher aber auch einfach nur den TIP gelesen und sich gedacht, er müsse an seinem Image arbeiten. In der Konzertankündigung hatten wir nämlich noch von einem braven Jungen geschrieben, bei dem alles ganz sauber und professionell über die Bühne geht.

Mehr über Cookies erfahren