Konzerte & Party

UZ im Gretchen

UZ_c_promo1-(3„Wer ist UZ?“, fragte sich vor einer Weile die Online-Plattform djz.com. Hierzu verglich sie unscharfe Handyfotos, Stimmanalysen, Profile von Social-Media-Aktivitäten sowie Körperbau, Turntable-Equipment und Tourenpläne – ohne freilich zu einem Ergebnis zu kommen. Soll heißen: UZ ist nach wie vor ein Mysterium. Der Produzent und DJ – oder ist es eine Produzentin und DJane? – zählt zur Speerspitze des sogenannten EDM Trap, einem Sound, der seit Anfang 2012 Tanzböden in aller Welt verdreht. Wurzelnd im Untergrund-HipHop des frühen Jahrtausends vermengt sich darin hochgepitchter Rap mit House, Crunk und Dub zu einem chilligen bis bissigen Klangfeuerwerk.

Was UZ nun für die elektroaffine Hörerschaft so inte­ressant macht, ist nicht nur die Qualität der via Soundcloud veröffentlichten „Trap Shit“-Trackserie, mit der er (oder sie) sich im Gefolge von Kollegen wie Diplo oder Flosstradamus nach oben katapultierte. Sondern es ist natürlich auch eben jene durchexerzierte Geheimniskrämerei: Stets ist das Haupt von goldener Maske, Banditenhalstuch sowie Basecap und Kapuze verhüllt. Wortäußerungen gibt es, wenn überhaupt, nur in verzerrter Sprache, und über die einschlägigen Netzwerke wird in seltsamen Bildlettern samt Maschinengewehrsymbolik kommuniziert. Alles in allem ein gewaltiger PR-Gag natürlich, Kiss, Slipknot oder Sido lassen grüßen. Allerdings verleiht UZ diesem Wirken mithilfe von Shows, in der knurpselige Beats, Pfeifen, Klingeln und Klöppeln aggressiv bis schwindelerregend durcheinanderpurzeln, einiges an Substanz. 

Text: Roy Fabian

UZ + Delfonic + Sarah Farina u. a. Gretchen, Fr 3.1., 23.30 Uhr, AK: bis 0 Uhr 8 Ђ, danach 12 Ђ

Mehr über Cookies erfahren