Konzerte & Party

Van Morrison: „Astral Weeks Live At The Hollywood Bowl“

Van Morrison Morrison war 24, als er 1969 sein zweites Soloalbum veröffentlichte. In vorher nie gehörter Art spiegelte „Astral Weeks“ Leben, Träume, Fantasien des jungen Poeten und Sängers zwischen keltischem Folk und amerikanischem Blues und Soul. Eingebettet in kammermusikalischen Jazz begeistert der ei­­gensinnig schöne Gesang auch jetzt wieder auf dem Mitschnitt eines furiosen Konzerts, bei dem Morrison im letzten Jahr die kompletten „Astral Weeks“ wiederaufgeführt hat. Die leicht metallisch klingende Stimme des angry young man von vor 40 Jahren ist dabei der geschmeidigeren Fülle ei­nes lebenserfahreneren 63-Jährigen gewichen.

Text: H.P. Daniels

tip-Bewertung: Hörenswert

Van Morrison, Astral Weeks Live At The Hollywood Bowl (Listen To The Lion Rec/ EMI)

Mehr über Cookies erfahren