Am Wasser

By The Lake Festival

Zum vierten und letzten Mal lädt das By The Lake Festival ans Seeufer. Schade, denn das kleine, feine Programm ist anspruchsvoll wie nie zuvor

Berlin sieht sich ja gern als hart feiernde, ziemlich ruppige Techno-Hauptstadt. Aber wenn man ganz ehrlich ist, hat Berlin ein weiches Hippie-Herz und trägt gern Blumen im Haar.
Dieses Berlin ist prima zu beobachten beim By The Lake Festival. Zum vierten Mal findet das kleine Festival im Strandbad ­Weißensee statt, vier Bands spielen: Schneider TM und ein Kinderchor unterstützen die verdienten Krautrocker Faust. Die Tuareg-Rocker Imarhan bringen die Wüste ans Seeufer. A Hawk and a Hacksaw kommen aus ­Albuquerque, New Mexico, und spielen schrägen Anti-Folk. Richtig spannend wird es dann mit Ata Kak (Foto) alias Yaw Atta-Owusu. Der ist schon Jahrzehnte ein Star in Ghana, aber droht mit seinem durchgeknallten Mix aus Hip-Hop, Highlife und Elektro-Funk nun zur Weltkarriere abzuheben.

Strandbad Weißensee, Berliner Allee 155, Weißensee, Sa 4.8., 15.30 Uhr, VVK 30 € zzgl. Gebühren

Mehr über Cookies erfahren