Konzerte & Party

Vorfreude 2010

AC/DCIhr neues Album stellen die Londoner Tanzelektroniker Hot Chip am 12. März live im Astra vor. Wer sich danach noch nicht genug bewegt hat, bekommt tags darauf bei Scooter in der Arena Gelegenheit, ordentlich seine Fäuste zu schütteln. Deutsch­land­exklusiv tritt Peter Gabriel am 25. März in der O2 World auf, und nachdem alle ihre Platte auswen­dig kennen und Sänger Sven Regener auch sämtliche Talkshows besucht hat, finden Element Of Crime nun endlich auch Zeit, am 7. Februar in der Arena zu spielen. Am 19. Mai feiern mit Pavement im Astra heißgeliebte US-Indie-Legenden der frühen 90er ihre Wiederkehr. Eine Auferstehung ganz anderer Art wollte der Sänger der kalifornischen Slayer bieten. We­gen Tom Arayas anhaltenden Rückenproblemen musste jeodch inzwischen auch der anvisierte Nachholtermin am 20. März in der C-Halle abgesagt werden.
Und dann ist auch schon wie­der fast Sommer, und die Fes­tival- und Open-Air-Saison beginnt. Alle Jahre wieder wird in der Zitadelle Spandau quer durch die Genres gerockt: Mit Schiller (30. Mai), The Gossip (2. Juni) und Konstantin Wecker & Hannes Wader (10. Juni) fehlt kaum ein Musiktrend der letzen 40 Jahre. In der Waldbühne gastiert am 8. Juni Pink, wie schon letzten Sommer spielen am 30. Juni Pearl Jam in der Wuhlheide und werden auch von diesem Konzert sicher wieder einen Mitschnitt veröffentlichen. Und zum krönenden Abschluss des Sommers und der diesjährigen Popkomm findet das Berlin Fes­tival erneut an zwei Tagen auf dem Flughafen Tempelhof statt – dies­mal allerdings erst am 10. und 11. September.
Bei einigen Stars hat man der­weil das Gefühl, dass anno 2010 die letzte Runde ihrer Karriere mit einem abschließenden großen Geldklimpern eingeläutet werden wird: A-ha sagen ganz offen, dass ihr Auftritt am 29. Oktober in der O2 World Teil einer Abschiedstournee ist, von Whitney Houston (12. Mai), Kiss (25. Mai) und eigentlich auch Westernhagen (21. Oktober) an gleicher Stelle kann man dies ebenfalls erwarten. Aber da sind ja auch noch die Heesters-Brüder und -Schwestern im Geis­te, die ihr Altenteil garantiert auf den Brettern dieser Welt verbringen werden: Nena am 24. April (O2 World), The Scorpions am 29. Mai (O2 World), AC/DC (Foto), die am 22. Juni gleich das Olympiastadion gemietet haben, und schließlich will Peter Maffay am 2. November seine anhaltende Mobilität mit dem Volkswagen Orchester (O2 World) unter Beweis stellen.

Text: Hagen Liebing

Foto: Guido Karp

Lesen Sie hier: Unsere detaillierte Vorschau bis Ende April 2010.

Mehr über Cookies erfahren