Konzerte & Party

Was läuft eigentlich auf dem iPod von… Ari Benjamin Meyers?

Ari Benjamin MeyersArthur Russell – Reach One
Zu wenig bekannt und leider viel zu früh gestorben. Für mich ein Vorbild (musikalisch meine ich, nicht sein früher Tod), denn er ist einer der ersten, der Club- und Tanzmusik mit moderner Kompositionstechnik gemischt hat. Aber das Wichtigste ist, dass seine Musik mich einfach glücklich macht.

The Residents – Mack The Knife

Ich arbeite seit anderthalb Jahren mit The Residents an einem gemeinsamen Projekt, bei dem wir alte Klassiker mit Orchester neu interpretieren. „Mack The Knife“ vereint einen meiner Lieblingssongs mit einer meiner Lieblingsbands. Ich hoffe, dass diese Platte bald fertig und dann auch zügig veröffentlicht wird, sodass auch andere unsere spannende Zusammenarbeit hören können.

Scott Walker – A Lover Loves
So schön, so spooky. Perfekte Nachtmusik, wenn ich nicht schlafen kann. Enthält auch die Zeile „This is a polka for tam-tam.“ Genius.

Liars – We Fenced Other Gardens With Bones Of Our Own

Für mich eine der besten Rock­bands, vor allem live. Kindisch und erwachsen zugleich. Müsste eigentlich lauter gehört werden, als es der iPod hergibt…

Henry Purcell – Sweeter Than Roses (gesungen von Christine Schäfer)
Von Purcell habe ich immer etwas dabei, höre ich sehr oft; dazu bin ich ein ganz großer Fan von Chris­tine Schäfer. Sie ist aber leider eine Seltenheit: eine sogenannte „klassische“ Sängerin, die bereit ist, ein großes Risiko einzugehen und sogar unschön zu klingen, wenn es sein muss. Aber hier klingt sie einfach himmlisch, auch wenn die Texte doch ziemlich schmutzig sind.

Zur Übersicht, was bei anderen Musikern auf dem iPod läuft.

Foto: Alexander Laijak

Mehr über Cookies erfahren