Konzerte & Party

Wreckless Eric & Amy Rigby im Crystal Club

Wreckless Eric & Amy Rigby

Dass zwischen der amerikanischen Singer/Songwriterin Amy Rigby („Diary Of A Mod House Wife“) und dem britischen Punk-Pop-Urgestein Wreckless Eric („Whole Wide World“) mehr als nur gegenseitiger Respekt besteht, konnte bereits auf deren erster Europatour 2005 beobachtet werden. Vor drei Jahren gab sich das Paar im südfranzösischen Limoges dann das Jawort. Doch statt in die Flitterwochen zu fahren, legten Amy und Eric lieber letzte Hand an ihr Duo-Debüt. Das erschien auf dem kurzzeitig wiederbelebten Stiff-Label und begeisterte Yo La Tengo, Amys alte Kumpel aus Hoboken-Zeiten, so sehr, dass die beiden als Support-Act engagiert wurden. Auch auf dem jüngsten Gemeinschaftswerk „Two-Way Family Favourites“ ergänzen sich die Sixties-Pop-geschulten Multiinstrumentalisten auf ideale Weise: Zehn Langzeitlieblingslieder hat sich das Paar vorgenommen und in erfrischenden Lofi-Versionen eingespielt. Dass dabei Jackie De Shannon („Put A Little Love In Your Heart“) und den Flamin‘ Groovies („You Tore Me Down“) Tribut gezollt wird, war naheliegend, doch auch ABBA („Fernando“) und Smokie („Living Next Door To Alice“) kommen hier zum Zuge. Und live gibt es natürlich noch ein Best-of-Programm ihres umfassenden eigenen Repertoires.

Text: Markus von Schwerin

Wreckless Eric & Am Rigby, Crystal Club, Mi 23.3., 21 Uhr, VVK: 12 Euro

Mehr über Cookies erfahren