Konzerte & Party

Zur Transformation des Alternativen

Wolfgang_Mueller_c_HS-5

Wie können Freiräume erhalten werden und unter welchen Bedingungen kann ein sogenannter „selbstverwalteter Raum“ (Offspace) überhaupt mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte existieren?? „Zur Transformation des Alternativen“ ist eine dreiteilige Veranstaltungsreihe, die sich der Frage nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden in der Entwicklung von alternativen Projekträumen widmet. ?Es finden Diskussionen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt.??

Ausgangspunkt für das Projekt ist die aktuelle Situation von Antje Шklesund. Der unabhängige Projektraum wird abgerissen und muss ?nach zehn Jahren seinem Programm ein Ende setzen, geht dabei aber einen Kompromiss ein.? Kurz: Die Raumbetreiber entwickeln gemeinsam mit weiteren Mietern des Areals ein Konzept für einen öffentlichen Kultur- und Gewerbehof in den Neubauten. ?Eine Kernfrage der Veranstaltung wird sein, ob und unter welchen Bedingungen eine solche Entwicklung denkbar ist.?? Im Vorfeld fanden Gespräche mit etwa 15 Veranstaltern und subkulturellen Initiativen über die eigenen Transformationen und Verstetigung statt.?Die Ergebnisse werden in einer Publikation zusammengefasst, die eine Grundlage bildet für Diskussionen und Ideen an den Abenden selbst und darüber hinaus.?Am Ende geht es nicht darum, ein Strategiepapier für wirtschaftliche Selbstoptimierung auszuarbeiten, sondern Ideen und Möglichkeiten zu entwickeln, ?wie ein lieb gewordenes Umfeld oder ein gewachsenes Gefüge in sich verändernden Strukturen erhalten werden kann.?

Programm am 13.11.:

„Nur weil wir keine Ausbildung haben, machen wir den ganzen Scheiß“
Panel 1 – Strukturen, Arbeitsweisen, Gruppenbildung:
Wie bauen sich Projekträume auf, wie funktionieren sie, wer macht sie?

„Die Szene finanziert sich überwiegend aus sich selbst heraus. Wir strangen alle an einem Zerr“
Panel 2 – Genehmigung & Finanzen: Was ist genehmigt, was ist angemeldet und woher kommt das Geld?
Und wo versickert es wieder?

Lesung Wolfgang Müller (Foto) / DJ Natalie Stardust

Antje Шklesund (kurz vor dem Abriss und in der Übergangsphase zur Zwischennutzung). Rigaer Str.71-73, Friedrichshain

Veranstaltungstermine
13.11. + 20.11. + 27.11.2015 jeweils 19:00 (Einlass)

Betrag: freier Eintritt (bis 21 Uhr) 5,- Euro (ab 22:00. Konzerte)

http://www.transformationdesalternativen.de

Foto: Harry Schnittger

Mehr über Cookies erfahren