• Kultur
  • 20. Berliner Märchentage

Kultur

20. Berliner Märchentage

Berliner Märchentage
Schon alleine das Erzählen eines Märchens ist ein schöpferischer Akt. Denn ob die „Bösen“ in der jeweiligen Geschichte wirklich böse – oder vielleicht einfach nur unsicher und enttäuscht sind, ist eine Frage der Kreativität beim Vortragen. Bei den diesjährigen Berliner Märchentagen – sie jähren sich übrigens wie der Mauerfall zum 20. Mal – liegt der Schwerpunkt auf „Weltgeschichten – von Schöpfern und Geschöpfen“. Gemeint sind damit gleichermaßen die Welterschaffungsmythen der verschiedensten Kulturen und Religionen als auch die seltsamen Wesen, wie sie vor allem Märchen bevölkern.

Text: Eva Apraku

20. Berliner Märchentage
Do 5. bis So 22.11., zu den Veranstaltungen
rund 350 Veranstaltungsorte, Programmbuch in vielen Bibliotheken,
weitere Infos unter www.maerchenland-ev.de

STARTSEITE LESUNGEN UND BÜCHER

Mehr über Cookies erfahren