• Kultur
  • Infotour zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit

Kultur

Infotour zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit

20.-Jahre-Deutsche-EinheitAm 1. Juli vor 20 Jahren trat die Wirtschafts-, Währungs- und Sozialunion in Kraft. Die D-Mark wurde offizielles Zahlungsmittel in der DDR. Für die Mehrheit der Deutschen ist die Wiedervereinigung ein Glücksfall und die Entwicklung der letzten 20 Jahre eine Erfolgsgeschichte. Aber wie war das damals, vor 20 Jahren? Wie kam es zur deutschen Einheit? Was wurde seitdem geschafft und wie lautet die Zwischenbilanz des „Aufbaus Ost“? Wolfgang Schäuble, heute Bundesfinanzminister, war 1990 einer der wichtigsten Gestalter des
Einigungsprozesses. Als Bundesinnenminister wirkte er maßgeblich am
Einigungsvertrag mit. Auf der Deutschland-Tour des Bundespresseamtes hat man jetzt die Gelegenheit, sich über die Ereignisse vor 20 Jahren zu informieren, und mit anderen darüber ins Gespräch zu kommen.

Die Deutschland-Tour wird vier Tage lang auf dem Pariser Platz gastieren. Neben einer Open-Air-Ausstellung, die mit historischen Bildern und Filmdokumenten den Weg zur Deutschen Einheit und den Aufbau Ostdeutschlands dokumentiert, wird es diverse multimediale Angebote und ein Wettpuzzeln geben. Bei einem Quiz kann jeder beweisen, wie gut er sich im wiedervereinten Deutschland auskennt. Als Hauptgewinn winkt ein Wochenende in Berlin. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Band „Gut’Zeit„.

Die Deutschland-Tour macht an insgesamt 50 Orten in ganz Deutschland halt: von Flensburg bis Konstanz und von Dresden bis Düsseldorf. Die Reise endet am 3. Oktober in Bremen, dem diesjährigen Schauplatz der offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit.

Weitere Informationen gibt es unter: www.bundesregierung.de, Stichwort: „20 Jahre Deutsche Einheit“

 

weitere Meldungen:

BEWERBUNG FÜR DIE PIANO-CITY

KURIOSUM: DIE HUMBOLDT-BOX

Mehr über Cookies erfahren