• Kultur
  • 30 Jahre Kulturareal im Ernst-Thälmann-Park

Kultur

30 Jahre Kulturareal im Ernst-Thälmann-Park

30 Jahre Kulturareal im Ernst-Thälmann-Park
Foto: Promo

Ernst Thälmann wohnt hier als steinernes Abbild immer noch. Die Hochhäuser an dem nach dem Weimarer KPD-Politiker benannten Park im Prenzlauer Berg (1986 als Prestige-Objekt der DDR zur 750-Jahr-Feier Berlins errichtet) stehen inzwischen unter Denkmalschutz. Die Planer haben aber auch an Kultur gedacht, weshalb  zu den Wohnungen für 4.000 Menschen auch Kultureinrichtungen zum Areal gehören – darunter auch das Theater unterm Dach (TuD), die kommunale Spielstätte des Bezirks. In der Talentschmiede haben heutige Regiestars wie Sebastian Hartmann oder Anja Gronau begonnen. Mit Jo Fabian brachte es eine TuD-Produktion sogar aufs Theatertreffen. Natürlich feiert die Bühne das 30. Jubiläum des Areals mit und präsentiert am ersten Aprilwochenende ein Stationenthea­ter von PortFolioInc. zu Geschichte, Gegenwart und möglicher Zukunft des Geländes.

Mehr über Cookies erfahren