Kultur

90 Jahre Wolfgang Neuss

90 Jahre Wolfgang Neuss

Kaum zu glauben, aber wäre Wolfgang Neuss nicht schon 1989 als Indianersquaw in die ewigen Jagdgründe eingefahren, dann wäre er jetzt 90 Jahre alt. Das ist Anlass für einen Radio-Hochsee-Abend, denn sowohl Falko Hennig als aus Doc Schoko sind vom publizistischen Werk des späten Neuss geprägt, das sie als Kinder durchs Fernsehen erlebten. Ein zahnloser, amüsanter Mann, der Bundespräsident von Weizsäcker „Ritschie“ nannte, Haschisch rauchte und sagte: „Auf deutschem Boden darf nie wieder ein Joint ausgehen.“ Manche glauben, dass dies 1983 der beste Fernsehmoment der deutschen Geschichte war, auf jeden Fall aber der 80er Jahre. Über Arnulf Rating äußerte sich Wolfgang Neuss übrigens so: „Der Rating, der lange Blonde, achten Sie mal auf den, wenn der auftritt, der kann sich vor Ex­tase jedes Nachthemd zerreißen, ich hab so was noch nicht erlebt! Unglaublich!“ Spannend wird, was Rating über seinen Kollegen und Freund zu berichten hat, gehörte er doch mit der anarchistischen Kabarettgruppe „Die 3 Tornados“ zu denen, die Neuss in seiner Kifferhöhle noch bis ganz zum Schluss besuchten und „Neuss Deutschland“ bis heute weiterführen. Radio Hochsee präsentiert dazu in Bild und Ton subjektiv ausgewählte Höhepunkte aus Neuss‘ Laufbahn. Geraucht werden darf aber nur in der Bar vor dem Kinosaal.

90 Jahre Wolfgang Neuss Z-Bar, Bergstr. 2, Mitte, Fr 28.11., 20.30 Uhr

Mehr über Cookies erfahren