• Kultur
  • Aktionswochen gegen Rassismus

Kultur

Aktionswochen gegen Rassismus

Aktionswochen gegen RassismusSeit dem Jahr 2000 initiiert der Verein Gesicht zeigen! Aktion weltoffenes Deutschland e.V. die bundesweite Aktionswoche gegen Rassismus. Während dieser Aktionswoche organisiert der Verein Lesungen, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Unterrichtsstunden, Theaterinszenierungen und Museumsprojekte zu den Themen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und kulturelle Ausgrenzung.
Für das Internet-Blog „Störungsmelder“ hat Gesicht zeigen! im letzten Jahr den Grimme-Online-Award bekommen. Schirmherr der Aktion ist Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder. Der bundesweit arbeitende Verein möchte Menschen ermutigen, aktiv zu werden gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und jede Form rechter Gewalt. Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Erinnerung an den Holocaust in unserer heutigen Gesellschaft ist einer der Gründungsimpulse für den Verein, der sich ausschließlich über Spenden und Sponsoren finanziert.
Anlass für die Aktionswochen gegen Rassismus ist auch in diesem Jahr wieder der von den Vereinten Nationen 1967 deklarierte „Internationale Tag zur Überwindung von Rassismus“ am 21. März.
In Berlin finden im Rahmen der Aktionswochen gegen Rassismus insgesamt zwölf Veranstaltungen aus den verschiedensten kulturellen Bereichen statt. Bei den meisten Veranstaltungen ist der Eintritt frei.
Eine genaue Übersicht über die Veranstaltungen finden Sie auf der Internetseite des Vereins Gesicht zeigen! Aktion weltoffenes Deutschland e.V.

—> www.gesichtzeigen.de

Mehr über Cookies erfahren