Kultur

Attac-Protestkundgebung

Attac_LogoDenn dort will man Bundesfinanzminister Peer Steinbrück „auf die Pelle rücken“. Attac fordert eine stärkere Kontrolle der Finanzmärkte, eine einmalige Sonderabgabe auf große Vermögen, um die Kosten der Krise zu finanzieren sowie die Schließung der Steueroasen. Dafür kann man auch online unterschreiben. Doch weder Unterschriftenliste noch Kundgebung können darüber hinwegtäuschen, dass Attac reichlich spät reagiert. Offenbar hat der Weggang von Sven Giegold (zu den Grünen) und der Rückzug von Peter Wahl eine größere Nachwuchs- und Wissenslücke hinterlassen. Eine Grundsatzdiskussion über die Ausrichtung von Attac ist erst für März 2009 geplant.

Text
: Britta Geithe

Protestkundgebung
Do 30.10., 17 Uhr, Bundesfinanzministerium, Wilhelmstraße, Ecke Leipziger Straße, Mitte

Mehr über Cookies erfahren