Ausstellungen

20 Jahre Atelierhaus Mengerzeile

Atelierhaus_Mengerzeile_c_ConstanzeSuhrGut versteckt im hintersten Winkel Alt-Treptows, dort wo Kreuzberg, Neukölln und Treptow zusammenstoßen, liegt das Atelierhaus Mengerzeile, das am 29. Juni sein 20-jähriges Bestehen feiert. Ursprünglich eine Piano­fabrik, schaut es auf eine wechselvolle Geschichte zurück: Erst Klavierfabrikation, später Lager, Verkaufsstelle und Teil der Verwaltung der „Amiga“, dem Label für Popmusik in der DDR, schließlich seit 1993 Atelierhaus. Die Legende – so muss man das nach 20 Jahren wohl nennen – erzählt, dass die Künstler beim Einzug Hunderte und Tausende Schallplatten aus den Fenstern warfen, um Platz zu schaffen. Anzunehmen, dass sich heute der eine oder andere deswegen grämt, auch wenn kaum mehr einer der ersten Generation im Haus arbeitet. Die Liste der Künstler, die am Ort gearbeitet haben, ist lang.

Zwei der bekannteren Ehemaligen sind Robert Lucander und Miriam Vlaming. Um den internationalen Austausch zu fördern, ist eines der Ateliers seit Jahren als „Gast­atelier“ einem Stipendiaten vorbehalten, der im Rahmen eines Residency-Programmes für ein paar Monate im Haus ist. Zum Auftakt der Feierlichkeiten am 29. Juni können ab 14 Uhr die Ateliers der Künstler besucht werden. Dazu gibt es im Hof ein Programm mit Jazzband und DJs, Grill, Kinderspaß, Kaffee und Kuchen. Um 18 Uhr eröffnet die Ausstellung „Housesalon“ im Projektraum Kunsthalle M3, in der beinahe alle Künstler des Hauses vertreten sind und bunt gemischt ihre Arbeiten präsentieren. Zu diesem sozusagen offiziellen Festakt wird auch das Jubiläumsbuch „Berliner Künstlerhäuser – 20 Jahre Atelierhaus Mengerzeile 1993 bis 2013“ von tip-Autorin Constanze Suhr vorgestellt, das einen detaillierten Einblick in die Geschichte des Hauses und zu den Mengerzeile-Künstlern gibt, aber auch einen Blick darüber hinaus auf die lebendige Szene der Berliner Atelierhäuser wirft. Wie in Berlin so üblich, gibt es zum Abschluss eine Party im nur zu Ausstellungen geöffneten Amigaclub im Keller des Hauses. Na dann: Herzlichen Glückwunsch!

Text: Philipp Koch

Foto: Constanze Suhr

20 Jahre Atelierhaus Mengerzeile Mengerzeile 1–3, Treptow, 29.6., ab 14 Uhr;18 Uhr Vorstellung von Constanze Suhrs Buch „Künstlerhäuser in Berlin“, 184 S. mit vielen farb. Abb., u.a. erhältlich bei Dussmann und unter www.kuenstlerhaeuser-in-Berlin.de

Mehr über Cookies erfahren