Ausstellungen

50 Jahre Werkstatt Rixdorfer Drucke

50_Jahre_Rixdorfer_Drucke_Die_Rixdorfer_Pissoir_HeinrichplatzEs waren einmal fünf Herren mit Sinn für Poesie, Ironie und handgemachte Kunst: der Schriftsteller Günter Bruno Fuchs, die Maler Uwe Bremer, Albert Schindehütte, Johannes Vennekamp und der Zeichner mit dem mächtigen Kaiserbart Arno Waldschmidt. Alle auch Grafiker! Zusammen setzten sie die 1968er-Forderung „Phantasie an die Macht“ um, quasi in vorauseilender Schaffenskraft. In einem Hinterhof der Kreuzberger Oranienstraße traf sich die unkonventionelle Boy­group aus lauter Künstler-Solisten 1963 zu ersten gemeinsamen Projekten. Man lud Dichter und Schriftsteller wie H. C. Artmann oder Ernst Jandl als Gäste dazu und fertigte individuell Gedrucktes. Seither steht die von Fuchs aus der Taufe gehobene Werkstatt Rixdorfer Drucke als Markenzeichen für grafische Qualität. 1965 zeigte das Haus am Lützowplatz bereits die erste große Ausstellung dieser Druckwerkstatt der Dichter. Heuer feiert der rührige Förderverein der Künste sein 50. Jubiläum. Ebenso alt ist die Druckwerkstatt, mittlerweile im Wendland und nicht mehr in Kreuzberg aktiv. Respektlos und witzig frönt man via Handpresse mit Holzschnitten der Anarchie des Geistesblitzes.

Vom einstigen Quintett blieben Bremer, Schindehütte, Vennekamp und Waldschmidt. 2012 produzierten sie den „Rixdorfer Totentanz“ nach Versen von Otto Jägersberg – ein neuerlicher Brückenschlag zwischen Wort- und Druckkunst. Mit dem Rückblick auf die 60er-Jahre, als junge Bürgerschrecke gegen die Gesellschaft aufbegehrten, setzt die Jubiläumsausstellung ein. Über die Jahre entstanden in der Druckwerkstatt immer neue Bilderbögen, oft zeitkritisch-provokant, dem politischen und kulturellen Leben auf den Zahn fühlend. Darüber ist auch ein Buch erschienen, 448 Seiten zum Nachblättern, wie die Lust am Absurden diese besondere Zusammenarbeit von Dichtern und bildenden Künstlern beflügelte.

Text: Andrea Hilgenstock

50 Jahre Werkstatt Rixdorfer Drucke Haus am Lützowplatz, Lützowplatz 9, Tiergarten, Di–So 11–18 Uhr, 28.2.–31.3. Am 23. März um 20 Uhr Dichterlesung mit Kerstin Hensel, Jan Peter Bremer, Hans Christoph Buch

Die Druckwerkstatt der Dichter. Rixdorfer Wort- und Bilderbögen 448 Seiten im Folioformat: 24 x 34,3 cm, Die Andere Bibliothek, 79 Euro bis 30.4., danach 99 Euro

Mehr über Cookies erfahren