Ausstellungen

„Alice Creischer – In the Stomach of the Predators“ im KOW

Alice_Creischer_KOW_ACVon Spitzbergen bis Benin stellt Creischer in der auf zwei Stockwerke angelegten Installation samt Video-Loops Räume der Verdrängung dar – von Pflanzen, Tieren und dem Menschen durch sich selbst. Zusammen mit dem Künstler Andreas Siekmann arbeitet die ausgesprochen politische Konzeptkünstlerin sich seit zwei Jahrzehnten, etwa auf der documenta 12, daran ab, wie abstrakte Wirtschaftsprozesse ganz konkret in unsere Räume hineinwüten.

Text: SG

Foto: Alice Creischer / Courtesy Alice Greischer und KOW, Berlin

Alice Creischer – In the Stomach of the Predators KOW, Brunnenstraße 9, Mitte, Mi–So 12–18 Uhr, 1.3.–19.4.

Mehr über Cookies erfahren