Ausstellungen

„Alle – Worker’s Pearl“ im Berghain

Marek_Berlin_c__Kukulcze_Jajo_2011Lange hing eine Vagina an der Wand im hinteren Eck der Panorama Bar, Symbol der sexuell aufgeladenen Stimmung des Clubs, eine Fotografie von Wolfgang Tilmans, Künstler und Berghain-Stammgast. Da ist eine große Affinität zur Kunst im Berghain, was vor allem daran liegen mag, dass die Betreiber Liebhaber von Oper, Ballett und bildender Kunst sind. Regelmäßig finden in dem Techno-Club die Klassikkonzerte der Reihe Yellow Lounge statt, neben Tilmans hängen hier auch Bilder von Piotr Nathan. Das Berghain ist ein Ort für Kunst, aber auch ein Ort, aus dem heraus Kunst entsteht. Illustre Beispiele sind Marc Brandenburg, der heute ein bekannter zeitgenössischer Zeichner ist, oder Türsteher Sven Marquardt, der seit Jahrzehnten als Fotograf arbeitet und im Berghain jüngst seinen ersten Bildband vorstellte. Brandenburg und Marquardt, der eine war mal, der andere ist noch Türsteher im Berghain, sind dabei keinesfalls die einzigen Mitarbeiter, die eine zweite Identität als Künstler haben.

Das ist irgendwann auch Peter Knoch aufgefallen, der seit Jahren hinter der Bar steht und untertags Installationen aus Keramik baut. Zusammen mit Neda Sanai, Klangkünstlerin, die ebenfalls hier arbeitet, entstand die Idee, der kreativen Berghain-Crew eine Plattform zu geben und eine Gruppenausstellung zu organisieren: „Alle“, so der Titel. Viele der austellenden Künstler greifen Erlebnisse aus dem Club auf, wie Martina Minette Dreier, die die queere Fetischszene porträtierte. Bei anderen ist der Bezug zur Nacht eher subtil, wie bei Sarah Schönfeld, die ihre Fotografien mit bewusstseinserweiternden Substanzen belichtete. Die beiden Kuratoren wussten zwar, dass viele ihrer über 100 Kollegen tagsüber an kreativen Projekten arbeiten, aber sie hätten nicht damit gerechnet, dass sie rund 35 Berghain-Mitarbeiter für die Ausstellung zusammenbekommen würden. Ihre Fotografien, Malereien, Installationen werden nun im Kubus gezeigt, dem bisher unerschlossenen hinteren Teil des alten Heizkraftwerks, der bald als Konzertort geöffnet werden soll.

Text: Anne Lena Mösken

Foto: Marek Berlin: „Kukulcze Jajo 2011“

Alle – Worker’s PearlsKubus im Berghain, Rüdersdorfer Straße 70, Friedrichshain, Eröffnung: Do 18.8., 19 Uhr, tgl. 16-22 Uhr, bis 26.8., www.berghain.de

Mehr über Cookies erfahren