Ausstellungen

Art Forum Berlin

Es ist schon ziemlich peinlich, wie mit der künstlerischen Leiterin des Art Forums Berlin, Sabrina van der Ley, umgegangen wird. In einer Pressemitteilung der Messe Berlin war zu lesen, dass ab 1. 1. 2009 Eva Maria Häusler und Peter Vetsch ihre Nachfolge antreten werden. Sabrina van der Ley während ihrer Babypause den Stuhl vor die Tür zu stellen, sie rauszuschmeißen, sie zu entlassen, zeugt von höchster Kulturlosigkeit. Die unzufriedenen Galeristen, die immer hinter vorgehaltener Hand über sie herzogen, weil sie nicht zum Art Forum eingeladen wurden, beklagen nun lauthals, das Art Forum sei zu provinziell, es könnten dort keine Geschäfte gemacht werden, die internationalen Sammler kämen auch nicht, und sowieso verbreite das Art Forum zu wenig Glamour.

Sabrine_von_der_leyDas wird sich dann sicher unter der neuen Besetzung radikal ändern. Noch ist auf der Homepage der Messe zwar zu lesen:
„Vom 31. Oktober bis 3. November 2008 findet das dreizehnte ART FORUM BERLIN – die internationale Messe für Gegenwartskunst – auf dem Messegelände Berlin statt. Veranstaltet von der Messe Berlin GmbH, in Zusammenarbeit mit einem internationalen Galeriefachbeirat, ist das ART FORUM BERLIN eine der mutigsten und konsequentesten Messen auf internationalem Niveau.“

Aber das ist wohl jetzt Schnee von gestern, dass diese kleine Kunstmesse, die sich gegen allerlei Widerstand und Skepsis gemausert hat, mutig und konsequent gewesen ist. Im kommenden Jahr, da nehme ich jede Wette an, wird alles noch mutiger und konsequenter werden. Dann werden sich die mutigen Galeristen an den regierenden Kultursenator wenden und ihm erklären, er möge doch die armen Kunstkäufer auf Steuerkosten zur Kunstmesse nach Berlin einladen, damit die dann überall erzählen, wie toll Berlin sei, mit den mutigsten, konsequentesten Gale­ris­ten der ganzen Welt. Aber vielleicht protestieren Künstler einmal gegen die Kulturlosigkeit ihrer Galeristen.

Mehr über Cookies erfahren