Ausstellungen

Art Village beim Berlin Festival 2013

Art_Village_01_c_Stephan_FladDer ganze Flughafen Tempelhof steht im Zeichen der Musik. (hier zur Berlin Music Week-Übersicht) Der ganze Flughafen? Nicht ganz! Ein kleines Künstlerdorf stellt sich mutig dem gelösten Freudentaumel und den Genregrenzen entgegen und bietet den Auftritten von Björk, Blur, Pet Shop Boys und Co. Paroli. Offensichtlich lässt sich heutzutage eine musikalische Großveranstaltung wie das Berlin Festival, der Höhepunkt der diesjährigen Berlin Music Week, nicht ohne künstlerische Beigaben abwickeln. Ein inte­ressantes Phänomen, das allerdings an anderer Stelle erörtert werden muss. Vor allem aber auch eine Tatsache, die den Kurator und Betreiber der Kreuzberger Galerie Schau Fenster, Jan Kage, freuen dürfte.

Erfahrung bei Projekten im Grenzbereich zwischen Kunst, Club, Spoken Word und Musik sammelte Kage bereits als Organisator der Party-Arty-Reihe, die temporär Ausstellungen und Performances ins Nachtleben befördert. Zum dritten Mal nun trommelte der 40-jährige Impressario eine bunte Schar zumeist in Berlin ansässiger Künstler zusammen und lässt sie auf dem Festivalgelände agieren. Viel Graffiti, Street und Urban Art ist dabei, aber auch Skulptur und Installationen, unter anderen von Maike Gräf, Superblast, Christoph Krönke, Bosso Fataka, Nomad und Anique Weve.

2013 soll das Art Village noch mehr Dorf sein: Ein abgeschlossenes Areal mit der multimedial bespielten „Church of Phonk“-Kirche, einer aus Fundstücken gestalteten Kneipe, einem Marktplatz, dem kleinsten Club der Welt und einem vom Slam-Paten Wolf Hogekamp betreuten Zirkuszelt für die Poeten. In dem sozialen Gesamtkunstwerk vereinen sich dem Konzept zufolge völlig verschiedene Positionen zu einem lebendigen Ort, der den durchströmenden Massen einen künstlerischen Gegenpol zum musikalischen Programm anbietet und zum ebenso unterhaltsamen wie introspektiven Verweilen anregt.

Text: Jacek Slaski

Foto: Stephan Flad

Art Village im Rahmen des Berlin Festivals, Flughafen Tempelhof, Platz der Luftbrücke 5, Kreuzberg, Fr 6.+Sa 7.9., www.berlinfestival.de

Mehr über Cookies erfahren