Ausstellungen

Ateliergespräch mit Christa Joo Hyun D’Angelo

Ateliergespräch mit Christa Joo Hyun D'Angelo

Im Rahmen der Ateliergespräche stellen die Atelierstipendiatinnen der District Kunst- und Kulturförderung ihre künstlerische Praxis anhand ausgewählter Beispiele vor. Um die Perspektive auf das eigene Werk und die Wendungen der offenen Konversation mit den interessierten Gästen zu erweitern, laden die Künstler einen Gesprächspartner aus anderen Wissensgebieten ein.? Christa Joo Hyun D’Angelo, die von Juli bis Dezember im District-Atelier arbeitet, konzentriert sich in ihrer künstlerischen Arbeit und Recherche vorrangig auf Fragen der Repräsentationspolitik in Bezug auf Gender- und ethnische Paradigmen, die in unserer gemeinsamen Medienlandschaft existieren. In ihren Videos, Skulpturen, Installationen und Interventionen untersucht sie, welchen Einfluss diese Formen der Repräsentation innerhalb unserer Gesellschaft auf die Beziehungen zu Menschen haben, die außerhalb der Grenzen von traditionellen Stereotypen existieren.

Zu ihrem Ateliergespräch hat sie den Kriminalisten und Mitbegründer der Initative Exit Deutschland Dr. phil. Bernd Wagner eingeladen. Wagner ist Experte zum Thema Rechtsextremismus und Rechtsradikalismus und wird mit der Künstlerin ausgehend von ihrem aktuellen Forschungsschwerpunkt die Repräsentation deutscher Nationalität jenseits von ethnischer und religiöser Identifikation diskutieren. ?Unter anderem beschäftigt sie sich mit der Frage, welche Zusammenhänge zwischen der staatlichen Ideologie der DDR und der Fremdenfeindlichkeit in verschiedenen Regionen Ostdeutschlands besteht. Das Gespräch findet auf Deutsch und Englisch statt.

District, Kunst- und Kulturförderung, Malzfabrik, Bessemerstraße 2-14, 12103 Berlin, Mi 10.9., 19 Uhr

Weitere Informationen unter www.district-berlin.com

Mehr über Cookies erfahren