Ausstellungen

Berlin Art Prize 2015

Berlin Art Prize 2015

Über 1250 Bewerbungen gingen im vergangenen Jahr ein, 30 Kunstwerke wurden nominiert und in einer Ausstellung und einem Katalog präsentiert. Diese Bestandsaufnahme der zeitgenössischen Kunstproduktion in Berlin, die alle Gattungen umfasst, erfolgt 2015 erneut: Dreißig Arbeiten werden von einer Jury ausgewählt, die vom 13. Juni bis zum 4. Juli 2015 in einer Gruppenausstellung zu sehen sein werden – zu Gast ist der Berlin Art Prize in diesem Jahr bei DISTRICT-Berlin in Tempelhof-Schöneberg. Zeitgleich mit der feierlichen Eröffnung der Ausstellung werden am 13. Juni die drei Gewinner des Berlin Art Prize 2015 bekanntgeben. Diese erhalten ein Preisgeld, eine einmonatige Residency in Griechenland sowie eine Trophäe, exklusiv gestaltet von der Künstlerin Yael Bartana.

Die Jurymitglieder 2015 sind:

Monica Bonvicini – Künstlerin, Professorin an der Akademie der bildenden Künste, Wien
Natasha Ginwala – Kuratorin, Autorin, Forscherin
Elise Lammer – Kuratorin, Autorin
Kitty Kraus – Künstlerin
Willem de Rooij – Künstler, Professor an der Städelschule, Frankfurt

Der Berlin Art Prize wurde von vier Kulturschaffenden gegründet und ist einzigartig unter den Kunstpreisen der Hauptstadt. Er ist nicht an eine Institution oder ein Unternehmen gebunden. Die Arbeiten der KünstlerInnen werden anonym ausgewählt: Lebenslauf, Ausbildung sowie Empfehlungen sind für die Vergabe des Preises irrelevant, die fünf Juroren aus unterschiedlichen Bereichen der Kunstwelt berücksichtigen ausschließlich die künstlerische Arbeit.

Bewerbung: Bis zum 1. April sind alle Künstler, die seit mindestens
sechs Monaten in der Stadt leben, eingeladen, sich für den Berlin Art
Prize 2015 unter
zu bewerben. Mehr Informationen finden Sie hier.

Mehr über Cookies erfahren