Ausstellungen

Besucherandrang bei Plattner-Ausstellung

Kissing_Claudia_1993_c_Martin_Url_Galerie_SchwindSeit der Eröffnung vor einem Monat sahen schon mehr als 7.000 Menschen die Schau im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG). Gezeigt werden 28 Werke aus der Sammlung Plattners. Mit den Landschaftsbildern von Wolfgang Mattheuer und Bernhard Heisig, zwei alten Granden der ostdeutschen Malerei, liegt ein Schwerpunkt der
gezeigten Werke auf einem heute selten zu findenden Sujet.

Der Kunst-Mäzen Plattner will eine Kunsthalle für ostdeutsche Kunst in Potsdam errichten. Weil dafür ursprünglich ein zu DDR-Zeiten errichtetes Hotel abgerissen werden sollte, löste das Vorhaben eine heftige Debatte aus. Plattner plant daher, die Kunsthalle auf einem Grundstück am Stadtrand zu errichten. Die Ausstellung mit ostdeutscher Kunst wird noch bis zum 16. September gezeigt.

Foto: Claudia Kissing 1993 / Martin Url, Galerie Schwind

Weitere Infos zur Ausstellung

Mehr über Cookies erfahren