Ausstellungen

The Big Draw Berlin

The_Big_Draw_BildDoch als Erwachsener geniert man sich, ganz unbedarft draufloszumalen. Den Spaß am Zeichnen für die Erwachsenen zurückholen – das Ziel hat sich Anna Chrusciel, Festivalleiterin von The Big Draw Berlin, gesetzt. An verschiedenen Orten Berlins sollen Besucher unter der Anleitung von Künstlern zeichnerisch aktiv werden. „Es geht da­rum, die unterschiedlichen Formen und die Vielfalt des Zeichnens zu entdecken“, so Chrusciel. Der Schlüssel: gemeinschaftliche Projekte mit konkreten Ideenvorgaben. Das verhelfe den Besuchern zu ungeahnter Kreativität. „Viele sind ganz ergriffen davon, was man durch die Zusammenarbeit alles schaffen kann. Natürlich geht es auch darum, eine ästhetische Form zu finden, die für die Teilnehmer und die Künstler gleichermaßen zufriedenstellend ist“, sagt die Festivalleiterin. So sollen beispielsweise Besuchergruppen zusammen eine neun Meter hohe Marionette bewegen, die in ihren Händen Kohlestifte hält. Entscheidungen müssen von den Besuchern gemeinsam getroffen werden, um ein kollektives Zeichen­ergebnis entstehen zu lassen. Auf der Hauptveranstaltung des Festivals Das ganz große Zeichnen sollen neben dieser Aktion noch andere Projekte zum Thema Drawing Space eine 2?500 Quadratmeter große Industriehalle verschönern.

Text: Steffi Sandkaulen

Foto: The Big Draw

The Big Draw Berlin mehrere Orte, 12.–14.10., Das ganz große Zeichnen, 13.10., 15–20 Uhr, Uferstraße 8-11, Wedding, 5/3?Ђ (wer eine Zeichnung mitbringt, zahlt auch den ermäßigten Preis), www.thebigdrawberlin.de

Mehr über Cookies erfahren