Ausstellungen

Buch und Austellung: Rote Stühle

RoteStuehle_JugendklubEin verlassener Palast. Aufgesprungene Dielen, verwaiste Kinosäle, das Gestrüpp wächst wild durch Fenster. Zwei Gebäudeanlagen stehen in einem Waldstück bei Wandlitz. Es sind die ehemalige Jugendhochschule Wilhelm Pieck sowie Joseph Goebbels’ ehemaliges Landhaus am Bogensee – FDJ folgte hier auf NS. Nur noch ein Hausmeister lebt in dem 150.000 Quadratmeter großen Gelände, und der kann den Verfall nicht aufhalten. In ihrem Buch „Rote Stühle“ und der dazugehörigen Ausstellung erzählen Jana Dimmey (Fotos) und Kathrin Matthes (Text) anhand ihrer Wegstationen (zum Beispiel Mensa, Landhaus) die Geschichte des Bogensee-Areals und seines letzten Verwalters. Es ist eine verstörende, faszinierende Kulisse. Als Betrachter weiß man gar nicht, was man lieber möchte: dass die Gebäude saniert und wieder genutzt werden, oder lieber der Natur zusehen, wie sie sich ihren Platz zurückerobert.    

Text: Sassan Niasseri
Foto: Jana Dimmey

Buchpräsentation und Ausstellung
Fr 23.10., 19 Uhr bis 11.11., 25books/Showroom, Brunnenstraße 152, Mitte
Jana Dimmey, Kathrin Matthes „Rote Stühle: Das Gelände am Bogensee, Hochschule der FDJ und Goebbels“, Kehrer Verlag, 106 Seiten, 24,95 Ђ

KUNST UND MUSEEN IN BERLIN VON A BIS Z 

Mehr über Cookies erfahren