Ausstellungen

Buntes Blech im Bröhan-Museum

Keksdosen

Als Hermann Bahlsen vor 125 Jahren mit der Keksproduktion begann, bereicherte er auch unseren Sprachschatz. Er deutschte das Wort „Cakes“ ein, das auf seine Anregung hin im Duden landete. Doch die Firmengeschichte bietet noch mehr. Nicht nur, dass der Leibniz-Keks als einer der ersten Markenartikel der Welt seit 1891 überdauert, die Kunst war 100 Jahre lang innovativer Bestandteil der Marke Bahlsen. Schmucke Verpackungen spiegeln vom Jugendstil über den Expressionismus, den Konstruktivismus bis zur Pop- und Op-Art alle Kunstströmungen. In der Geschichte der Warenverpackung ist dies einmalig. 250 bunte Blechdosen und Pappschachteln, hauptsächlich aus der Privatsammlung Felix Brusbergs – Sohn des Galeristen Dieter Brusberg –, gewähren Einblick in dieses spannende Kapitel deutscher Industriegeschichte, das noch nie beleuchtet wurde.     

Text: HIL

Foto: Ronald Gerhardt / Arrangement Gerwin Schmidt / Archiv Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover

tip-Bewertung: Herausragend

Sonderausstellung: Kunst und Keksdose. 125 Jahre Bahlsen im Bröhan-Museum, ?Di–So 10–18 Uhr, bis 9.11.

Mehr über Cookies erfahren