Ausstellungen

Chicks on Speed im Kunsthaus Bethanien

Chicks_on_Speed„Chicks On Speed Will Save Us All“ – so lautete ein anspruchsvoller Albumtitel des weltweit operierenden Elektro-Guerilla-Girl-Kollektivs, das schon immer gern in globalen Dimensionen gedacht hat: beispielsweise mit dem Gedanken, man müsste ein Vierteljahrhundert nach Andy Warhol noch einmal probieren, die ganz großen Ideen in den Mixer zu werfen – Pop, Party und natürlich Politik. Immer schräg und bisweilen schrill eroberten die drei wilden Girls aus funky Munich dann sowohl die unabhängige Elektronik-Szene als auch die Randzonen der Kunstwelt und wurden nebenbei noch Pionierinnen einer punkigen und dennoch irgendwie eleganten Do-It-Yourself-Fashion-Bewegung.

Höchste Zeit also für eine mit Leihgaben aus ganz Europa bestückte Retrospektive, die im Kunstamt Kreuzberg mehr als 35 Werke und Werkgruppen versammelt. Von institutionskritischen Installationen über Klangbasteleien zum Mitmachen bis hin zu einer eigenen Voodoo-Chanel-Kapelle reicht das Spektrum der Arbeiten, die sich mit einer gehörigen Portion subversiven Geistes nach wie vor drängender struktureller Probleme annehmen. Doch während sowohl ihr Ansatz als auch ihre Mitglieder und Partner immer weiter wachsen, gelingt ihnen inzwischen auch Prägnanz: Den Ausstellungstitel „Cultural Workship Now“ verdichteten sie kurzerhand vor Ort zu „Cult Now!“, hängten ihn als Transparent über die Eingangstür und gaben so nebenbei dem einst besetzten Krankenhaus einen Hauch der Anarchie zurück.                

Text: Gunnar Lützow

Foto: Beda Mulzer/Kunstraum Kreuzberg Bethanien

tip-Bewertung: Sehenswert

Chicks on Speed: Cultural Workship Now! Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, bis 23.10.2011

Mehr über Cookies erfahren