Ausstellungen

Das Ortstermin-Festival in Moabit

Revolution ist ja oft ein pathosbeladenes Feld, dem eine kritische künstlerische Auseinandersetzung nur zugutekommen kann: in Berlin insbesondere der Mauerfall vor 25 Jahren. Ein gutes Beispiel für den Bruch mit Ikonen und Pathos ist die Arbeit „Go out“ von Antonia Bisig, die in der zentralen Ausstellung des Ortstermin-Festivals in der Galerie Nord zu sehen sein wird. 22 Moabiter Künstler werden hier Arbeiten zum Thema Revolution zeigen.

Bissig setzt sich in ihrer Arbeit mit Eugиne Delacroix’ „Die Freiheit führt das Volk“ auseinander, fokussiert aber statt der ikonischen Marianne mit dem blanken Busen ganz die im Original fast als reine dramatische Staffage dienenden Toten im Vordergrund. Bisig malt zwar nur zwei dieser Toten, aber Leid und Tod rücken hier gleichwohl gegen den Pathos des zum Kampf gereckten Arms der Marianne ganz in den Vordergrund.

Beachtlich sind nicht nur die blanken Zahlen des Festivals – 200 Künstler, 100 Ausstellungsorte und offene Ateliers, dazu Kunst im Stadtraum, Interventionen und Aktionen –, sondern auch, dass man es dieses Jahr geschafft hat, alle Teilnehmer unter dem Aspekt Revolution zu versammeln. Dieser Fokus wurde dabei nicht nur wegen des 25. Jubiläums des Mauerfalls gewählt, sondern auch aufgrund der aktuellen politischen Entwicklungen, insbesondere des Arabischen Frühlings, und des 100 Jahre zurückliegenden Beginns des Ersten Weltkrieges, der Europa grundlegend veränderte.

Eine andere in der Galerie Nord gezeigte Arbeit bezieht sich direkt auf die Revolution in Ägypten. Das Künstlerduo Nora Al-Badri und Jan Nikolai Nelles geriet mitten in die beginnenden politischen Unruhen in Kairo. Vor Ort knüpften sie Kontakte zu ägyptischen Künstlern und organisierten mit ihnen Events im Stadtraum. Einige der damals entstandenen Arbeiten und dokumentarische Fotos der Aktionen, die so gleichzeitig Dokument, Kunst und Teil einer Revolution sind, werden als Installation gezeigt.

Während am Freitag, den 23. Mai die 20 Ausstellungen in den Moabiter Galerien eröffnen, darunter auch die Ausstellung in der Galerie Nord, sind am Samstag und Sonntag die Ateliers der Künstler zur Besichtigung geöffnet. An beiden Besichtigungstagen gibt es Führungen sowie moderierte Talks mit teilnehmenden Künstlern.

Text: Philipp Koch

Ortstermin Moabit 23.–25.5., 100 Veranstaltungsorte, Details auf www.kunstverein-tiergarten.de

Mehr über Cookies erfahren