Ausstellungen

Der Kunstautomat im Jüdischen Museum

kunstautomat3_c_StephanKlonkFotodesign_JuedischesMuseumBerlinEr steht etwas abseits im Treppenhaus, aber er wird Sie unweigerlich in seinen Bann ziehen. Aus 30 gläsernen Fächern leuchtet sein geheimnisvoller Inhalt. Weiße, pinke und schwarze Päckchen, die in ihrem Inneren Kunstwerke von in Berlin lebenden jüdischen Künstlerinnen und Künstlern bergen – wie die Cola-Dosen aus Israel und Palästina von Andrei Krioukov. Widerstand gegen diesen Automaten ist zwecklos. Werfen Sie vier Euro in den Münzschlitz, öffnen Sie die Klappe eines Faches, entnehmen Sie das Päckchen und ergründen Sie sein Geheimnis.

Text: Susanne Grautmann

Foto: Stephan Klonk Fotodesign / Jüdisches Museum Berlin

Kunstautomat im Jüdischen Museum Berlin Lindenstraße 9-14, Kreuzberg, tgl 10–20 Uhr, www.jmberlin.de

Mehr über Cookies erfahren