Ausstellungen

Deutsche Guggenheim Berlin schließt

Deutsche_Guggenheim_BerlinDas Deutsche Guggenheim in Berlin, eine einzigartige Zusammenarbeit zwischen einer Bank und einem Museum, wird geschlossen. Die Deutsche Bank teilte am Montag mit, sie habe gemeinsam mit der amerikanischen Guggenheim Stiftung beschlossen, das 1997 gegründete Ausstellungshaus zu schließen. Der Vertrag laufe 2012 aus. Das Museum galt als eine der führenden Adressen für zeitgenössische Kunst in Berlin. Die bisher 57 Ausstellungen zogen 1,8 Millionen Besucher an. Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann kündigte an, die Räumlichkeiten an der Straße Unter den Linden sollten für ein neu geplantes Dialogforum zwischen Wirtschaft und Politik genutzt werden.

Noch bis zum 9. April ist im Museum die Ausstellung „Found in Translation“ (Foto) zu sehen.

Foto: Wikipedia / Beek100

Mehr über Cookies erfahren