Ausstellungen

Harald Falckenberg im Gespräch mit Thomas Demand

Thomas Demand

Thomas Demand, 1964 in München geboren, ist ein Künstler, der u.a. Tatort- und Pressefotografien detailgetreu aus Papier nachbaut, um diese dann zu fotografieren.
Die entstandene „zweite“ Fotografie wird dann, nach der Zerstörung des Papiermodells, ausgestellt. Meist baut er diese Modelle direkt nach einer Vorlage, manchmal aber auch aus seiner Erinnerung heraus. Das Modell ist oft so groß wie der abgebildete Gegenstand auf der Vorlagefotografie oder aber das Modell wird so groß gebaut wie die Maße der später entstehenden Fotografie. Vielleicht kann man Demand als einen Illusionisten bezeichnen, einem Erfinder einer neuen Wirklichkeit, die verstörende Abbilder unserer scheinbaren Wirklichkeit entstehen lässt. Soviel zu seiner künstlerischen Praxis, mehr noch an diesem Abend.

Foto: C. Lange, Wikimedia Commons

Roter Salon Fr 6.2., 20.30

Mehr über Cookies erfahren