Ausstellungen

Highlights für Kinder bei der 31. Langen Nacht der Museen

HIGHLIGHTS FÜR KINDER

DeutschesHistorischesMuseuMBerlinDeutsche Geschichte rückwärts erzählt im Historischen Museum
Im Deutschen Historischen Museum wird die „Deutsche Geschichte in Bildern und Zeugnissen“ in einer Dauerausstellung anschaulich erklärt. Lustiger ist die Aktion
zur Langen Nacht der Museen, wenn die Deutsche Geschichte rückwärts erzählt wird (11-13 Jahre).

Deutsches Historisches Museum, Unten den Linden 2,  Mitte
16.15 / 17.45 / 18.30 Zeughaus/Treffpunkt: Schlüterhof

Bastelaktion in der Archenhold-Sternwarte
Die Archenhold-Sternwarte ist die älteste und größte Volkssternwarte Deutschlands. Hier steht auch das längste Linsenfernrohr der Erde. Zum Langen Museumstag können die Kinder ein Piratenfernrohr  basteln.

Archenhold-Sternwarte, Alt-Treptow 1, Treptow
ab 18 Uhr

Installation zum Mitmachen im Bauhaus-Archiv
Die Geschichte des Bauhauses ist hier in Arbeiten aus dem gesamten Spektrum der Schule abgebildet: Architektur, Möbel, Keramik, Metall, Fotografie, Bühne, Arbeiten aus dem Vorkurs und Werke berühmter Lehrer. Es ist die weltweit größte Sammlung zu diesem Thema. Während der Langen Nacht der Museen können kleine und große Baumeister aus verschieden großen Stangen Raumkörper bauen und diese zum Leuchten bringen. Die
interaktiv Installation ist für Kinder ab 3 Jahre geeignet.

Bauhaus-Archiv Berlin – Museum für Gestaltung, Klingelhöferstraße 14,  Tiergarten
ab 18 Uhr im Garten

Workshop: Nicht in die Schultüte gelegt. Schicksale jüdischer Kinder 1933-1942 in Berlin
Die Welt Anne Franks, ihrer Familie und Freunde ist Dreh-und Angelpunkt des Zentrums. In der aktuellen Ausstellung kommen auch Berliner Jugendliche zu Wort, die sich mit aktuellen Fragen beschäftigen. Zur Museumsnacht können sich Kinder ab 10 Jahre in einem Workshop nahebringen lassen, wie es jüdischen Kindern während der Zeit des
Nationalsozialismus ging.

Anne Frank Zentrum, Rosenthaler Straße 39, Mitte
18.30 Uhr

Labyrinth_KindermuseumWorkshops und Aktionen im Labyrinth Kindermuseum
Das seit 1997 bestehende Kindermuseum gehört zu den beliebtesten
Kultur- und Lernorten für Kinder in der Region. Zur Museumsnacht gibt
es bunte Aktionen vom verrückten Tortentransport, über eine große
Glückwunschkarte, auf der jeder Gast Berlin gratulieren kann bis hin zu
diversen Geburtstagsüberraschungen.

Labyrinth Kindermuseum Berlin, Osloer Straße 12, Wedding
18 -23 Uhr

Nachtwanderung im Grunewald
Im Berliner Waldmuseum werden in Großdioramen die Tiere und Pflanzen des Waldes vorgestellt. Baumscheiben, Vogelnester, Tierfelle und vieles mehr informieren über die Vielfalt der Natur im Grunewald. Zur Langen Nacht der Museen wird es eine Nachtwanderung durch den Wald geben. Es geht zu einem Moor, einem See und in eine Sandgrube, vorbei an uralten Eichen aus der Zeit Friedrichs II. Es wird viel zur abwechslungsreichen Geschichte des Waldes zu hören sein, der erst seit 1920 zum Stadtgebiet
von Berlin gehört.

Berliner Waldmuseum mit Waldschule Grunewald
, Königsweg 4 / Jagen 57, Zehlendorf
20 bis 0 Uhr

Mal- und Bauwerkstatt mit Straßenausstellung
Um Kinderkunstwerke mit ihrer spezifischen Ausdrucksweise und Bildsprache geht es in der Galerie immer. Zur Langen Nacht wird eine besondere Mal- und Bauwerkstatt organisiert, in der die Besucher ihre Lieblingsstraßenecke oder ihr Lieblingshaus aus Pappe, Holz und anderen Recyclingmaterialien fantasievoll nachgestalten können. Auch farbige Bilder oder Collagen können angefertigt werden. Bei schönem Wetter gibt
es gleich eine kleine Straßenausstellung aus den Kunstwerken.

KLAX-Kinderkunstgalerie, Schönhauser Allee 58 a, Prenzlauer Berg
15.-22 Uhr

maerkischesmuseumFamilienprogramm im Märkischen Museum
In dem von Stadtbaurat Ludwig Hoffmann 1899 – 1908 errichteten Gebäudekomplex mit Elementen norddeutscher Baukunst wird die Geschichte Berlins präsentiert. Highlight am 25. August ist der Berliner Riese aus den Müggelbergen, der vorbei kommt, um Geschichten und Sagen zur Stadthistorie zu erzählen. Zum Beispiel gab es schon im Mittelalter das Gasthaus zur Rippe. Doch woher hat es seinen Namen?

Märkisches Museum – Stadtmuseum Berlin, Am Köllnischen Park 5, Mitte
18 -23 Uhr

Literatur im Beduinenzelt von eßkultur
Märchen und Geschichten aus der weiten Welt werden auch im Ethnologischen Museum erzählt, und zwar im Beduinenzelt. Wer lieber schauen statt hören möchte, kann sich die ca. 500 000 Objekte aus allen Erdteilen, u.a. Tonaufnahmen, Fotodokumente und Filmen im geöffneten Museum ansehen.

Museen Dahlem – Ethnologisches Museum, Lansstraße 8, Zehlendorf
19.30,  21 und 22.30  Uhr

Familienprogramm &  Taschenlampenführung im Museum Köpenick
Dieses Museum ist in einem geschichtsträchtigen Fachwerkhaus aus dem Jahre 1665 beherbergt, normalerweise kann man sich über die Geschichte Köpenicks informieren und in einem umfangreichen Archiv oder der Bibliothek stöbern. Zur Langen Museumsnacht dürfen sich Kinder aber auch verkleiden, ein Wappen gestalten oder durch eigenes Probieren herausfinden, wie mühsam das Wäschewaschen vor 100 Jahren war. Außerdem
gibt es eine Taschenlampenführung am späten Abend.

Museum Köpenick
, Alter Markt 1, Köpenick
Familienprogramm ab 17 Uhr, Taschenlampenführung 21 Uhr

Fotos: Sergej Horovitz

 

31. Lange Nacht der Museen
Sa 25.8., 18–2 Uhr,
detailliertes Programm unter www.lange-nacht-der-museen.de  

 

zurück zu den HIGHLIGHTS DER LANGEN NACHT DER MUSEEN | 1 | 2 |

Mehr über Cookies erfahren