Ausstellungen

Johanna Flammer und Malgosia Jankowska bei Michael Schultz

 Johanna Flammer und Malgosia Jankowska bei Michael Schultz

Zwei junge Malerinnen geben ihre Debüts bei Michael Schultz. Für Johanna Flammer, Assistentin von Imi Knoebel, ist es die erste Soloschau in Berlin. Gekonnt vermischt sie Malerei, Collage und Zeichnung, schafft aus Fotos von Frisuren barock anmutende Farblandschaften. Die raffinierten Haar-Verschlingungen sind so verfremdet, dass sie wie abstrakte Blüten wirken. Gegenüber der Fülle an phantasmagorischen Mutationen, die während des Arbeitsprozesses entstehen, erscheinen die Papierarbeiten von Malgosia Jankowska brav komponiert und ganz der Gegenständlichkeit verpflichtet. Mit Filz- und Bleistift gezeichnet, dann aquarelliert, lockt die Künstlerin in einen märchenhaften Wald voll zarter Lichtwirkungen. Verloren spielen Kinder zwischen Bäumen. Der giftige Fliegenpilz kann die Idylle jederzeit zerstören.    

Text: HIL

Foto: Malgosia Jankowska/ Gallery Michael Schultz

tip-Bewertung: Sehenswert

Galerie Michael Schultz, Di–Fr 10–19 Uhr, Sa 10–14 Uhr, bis 16.8.

Mehr über Cookies erfahren