Ausstellungen

Künstlertouren in Berlin

fototourEine ganz andere Art der Führung bietet die Agentur Art & Tours mit ihrer Reihe Artist WALKS an, die bis 3. November an den Wochenenden stattfindet. Sieben in Berlin lebende Künstler haben sechs sehr persönliche, mit ihrer künstlerischen Arbeit korrespondierende Touren durch die Stadt erarbeitet. Da geht es zum Beispiel um das Phänomen verschwundener Orte in Berlin-Mitte oder um die Choreografie der Massen und totalitäre Architektur. Die Auseinandersetzung der Künstler mit dem Phänomen Stadt umfasst dabei soziale Zusammenhänge und Strukturen oder Überlegungen zu Berlin als eine Stadt in ständiger Transformation.

Dabei sollen die Teilnehmer auch selbst performativ in die Touren eingebunden werden, um eine andere Form von Verständnis für das Spazieren als künstlerische Praxis zu bekommen. Spazieren, das ist ja seit Goethes Beschreibung des „Osterspaziergangs“ nicht nur so etwas wie eine Konstante im kulturellen Koordinatensystem der Deutschen, Spazieren ist auch eine Technik, um Inspiration zu sammeln oder Ideen zu reflektieren. Die Straßen, die Menschen, die Häuser und die Landschaften, sie spiegeln sich im Künstler-Spaziergänger und sie werfen ihre Schatten zurück in die Kunst. Die ungefähr zweistündigen Artist WALKS starten samstags und sonntags bei einer Mindestteilnehmerzahl von zehn Personen und werden in englischer oder deutscher Sprache durchgeführt.

Text: Philipp Koch

Foto: Noshe

Artist Walks Teilnahmegebühr 15 Euro, Info: www.artandtours.com

Mehr über Cookies erfahren