Ausstellungen

Kurz & kritisch

c_BerndBorchardt_GalerieKoalBerlin„Entr’acte“
Die Galerie Aurel Scheibler eröffnet die Saison am neuen Standort Schöneberger Ufer mit einer Gruppenausstellung. Gezeigt wird eine Auswahl von Papierarbeiten der von der Galerie vertretenen Künstler. Eine quer durch die Stile wandernde Mischung, die bei der beeindruckenden Künstlerliste der Galerie eine sehenswerte Ausstellung ergibt.
Galerie Aurel Scheibler Schöneberger Ufer 71, Tiergarten, Di–Sa 11–18 Uhr, bis 17.11.

Mathieu Mercier
„Optische Enttäuschung“, so der Titel der Ausstellung des sehr vielseitigen französischen Künstlers. Er zeigt hier größtenteils Objekte, in denen er Alltagsdinge, wie ein Fahrrad, einen Wecker oder Paprikas, mit runden Sockeln und minimalen Farbarrangements kombiniert. Das Highlight ist ein über drei Meter hohes Lichtobjekt, das an eine überdimensionale Straßenlaterne erinnert. Romantisch und spielerisch dies, im Gegensatz zu den etwas zu verkopft wirkenden anderen Sachen. Galerie Mehdi Chouakri Invalidenstr. 117, Mitte, Eingang Schlegelstr. 26, Mitte, Di-Sa 11–18 Uhr, bis 17.11.

Olarn Chiaravanont (Foto)
Der 1986 in Bangkok geborene Künstler, der mittlerweile in London lebt, ist bei koal mit seiner ersten Einzelausstellung in Europa zu sehen. Er beschäftigt sich mit ungegenständlicher Malerei, die sich an die Moderne Mitte des 20. Jahrhunderts anlehnt. Er arbeitet mit Lasuren, amorph-wulstartigen Farbflächen, Vorder- und Hintergrundwirkung. Auch der Zufall spielt durch Farbschüttungen eine kompositorische Rolle. Ziemlich dekorativ, aber, wie oft bei dieser Art von schöner Malerei, mit wenig Tiefgang.
Galerie Koal Tucholskystr. 25, Mitte, Di–Fr 12–19 Uhr, Sa 11–18 Uhr, bis 10.11.

Texte: mkw

Foto: Bernd Borchardt / Galerie Koal Berlin

Mehr über Cookies erfahren