Ausstellungen

Kurz und Kritisch

ALLES_WASSER_installation_view_1_c_MichaeleKuehnPeter Bömmels
Die verträumten Zeichnungen von Peter Bömmels – mit schlafwandlerischer Sicherheit haucht der 60-Jährige sie in wenigen Strichen aufs Papier. Witzig und präzise umkreisen sie das Unaussprechliche mit einer emotionalen Sehschärfe, die Staunen macht. Von Wundern und Wanderern, von Liebeskranken und einem „Sündenmobil“ berichtet diese poetische Schau, die mit sanfter Gewalt in den Bann des surreal Geheimnisvollen zieht.
Galerie Akira Ikeda Christinenstr. 18/19, Pfefferberg, Mitte, Di–Sa 11–18 Uhr, bis 25.8.

Alles Wasser
Es kommt nicht alle Tage vor, dass man in einer Galerie eine aufwendige Themenschau geboten kriegt. So etwas stünde auch einem Museum gut zu Gesicht, wo man sich leider oft monothematisch bescheiden gibt. Alles dreht sich hier ums kühle Nass. Der Maler Philip Grözinger hat alte und neue Seestücke aus der SШR Rusche Collection mit etwa 30 Zeitgenossen kombiniert. Eine runde, kunterbunte Mischung in Petersburger Hängung.
Galerie Mikael Andersen Adresse s. o., Di–Sa 12–18 Uhr, bis 13.7.

Bow-Wow
Kurz vor dem Durchbruch stehen die Architekten Momoyo Kaijima und Yoshiharu Tsukamoto mit ihrem Atelier Bow-Wow in Tokyo. Von ihnen stammt auch das luftig-leichte BMW Guggenheim Lab. Mit kleinen Häusern und interessanten Begegnungsorten im Stadtraum fielen sie bislang in ihrer Heimat auf. Ungewöhnlich sind ihre narrativen Hand-Zeichnungen – Entwürfe, die nicht am Computer entstehen. Ganz untechnisch, real und verspielt. 2hil
Aedes Architekturforum Adresse s.o., Di–Fr 11–18.30 Uhr, Sa+So 13–17 Uhr, bis 5.7.

Texte: hil

Foto: Michaele Kuehn

Mehr über Cookies erfahren