Ausstellungen

Lee Miller in der Galerie Hiltawsky

Lee-Miller_solarized_portraitLee Miller, 1907 in einer amerikanischen Kleinstadt geboren, kam durch Man Ray zur Fotografie. Sie begann ihre Laufbahn mit surrealistischen Experimenten, wurde aber schon bald Fotoreporterin und gefragte Porträtistin der Kunst-Avantgarde. 1942 akkreditierte sie sich als Kriegsreporterin der US-Armee und dokumentierte die Befreiung Deutschlands. Die Galerie Hiltawsky zeigt einen Querschnitt aus Millers beeindruckender und vielfältiger Arbeit.

Text: Stefanie Dörre

Foto: Lee Miller Archives, England

Lee Miller
in der Galerie Hiltawsky, Tucholskystraße 41, Mitte,
Mi–Sa 14–18 Uhr, 3.8.–6.10.

Adressen: Galerien und Museen in Berlin von A – Z

Termine: Ausstellungen in Berlin von A – Z

Startseite: Kunst und Museen in Berlin

 

Mehr über Cookies erfahren