Ausstellungen

„Liberty Park“ von Bjшrn Melhus

Billboard

Der große Saal vibriert von den Bässen, die im Herzschlagrhythmus eine Fotoschau an der Wand begleiten. Im schnellen Wechsel sehen wir städtische Areale wie eine Moschee in Istanbul, im Hintergrund Wolkenkratzer. Immer wieder alte Bauwerke, umzingelt von Neubauwahn, eingezäunte Wohnquartiere und Parks, überwachte Shoppingcenter, Mauern und Sicherheitspersonal. Den Turbokapitalismus mit seinen Verlierern und Gewinnern zeigt der Filmer Bjшrn Melhus in unspektakulären Bildern aus der Luft, mit Abstand. Nur die durch die Ausstellungshalle dringenden pochenden Schläge vermitteln das Gefühl der Dringlichkeit und der Ungeheuerlichkeit des Gesehenen.
Die Installation „Liberty Park“ in der ehemaligen Aussegnungshalle des Krematoriums Wedding, das Patrick Ebensperger zur Galerie umfunktioniert hat, ist eigentlich keine typische Arbeit des Künstlers. Meist beschäftigt sich Melhus, einer aus der Generation der ersten Fernsehjunkies und ehemaliger Werbefilmer, mit der medial geprägten Wahrnehmung unseres Umfeldes. Er spielt mit dem Wechsel von realen und medialen Identitäten. Der Künstler schlüpft in die Rollen der stereotypen Protagonisten aus Spielfilmen, Serien, Werbespots, leiht seine körperliche Präsenz den meist wohlbekannten Stimmen und Sprüchen, die allein durch seine synchron bewegten Lippen einen analytischen Blick provozieren. In „Good Morning, New World“ hat Melhus die internationale Inszenierung des Millenniumswechsels aus den Shows von 75 Fernsehsendern zu einer grotesken Collage montiert, in der Glocken geläutet, Gongs geschlagen und Knöpfe gedrückt werden, begleitet von buntem, tragikomischem Spektakel und dramatischen Reden. Oft reicht ein Ausschnitt eins zu eins wiedergegeben, um den Blick auf Absurdes zu lenken. Bewerbungsvideos von Kandidaten, die sich für eine Art Big-Brother-Veranstaltung auf dem Mars zu eignen glauben, zeugen jedenfalls von gehörigem Realitätsverlust – oder Realitätsverdruss – in unserer überdrehten Medienwelt.

Text: Constanze Suhr

tip-Bewertung: Sehenswert

Liberty Park – Bjшrn Melhus, ?Galerie Patrick Ebensperger, Plantagenstraße 30, Wedding, Di–Fr 12–18.30 Uhr, Sa 12–16 Uhr, bis 15.2.

Mehr über Cookies erfahren