Ausstellungen

Medienfassaden Festival Europa 2010

Durch ihre Bewegung im Raum steuern die Spieler den Bildablauf, der auf der Fassade des Collegium Hungaricum Berlin ausgestrahlt wird. Entwickelt wurde diese Version des Kultspiels aus den 1980ern von der Künstlergruppe Lummo Team, die für ihre elektronischen Arbeiten international bekannt sind.

Die Aktion ist zusammen mit weiteren interaktiven Medienprojekten und Videoscreenings das Finale des Medienfassadenfestivals für Berlin. In anderen europäischen Städten werden die Medienfassaden noch bis Anfang Oktober von Künstlern bespielt.

Programmpunkte:

Freitag, den 10.9., ab 20.30 Uhr
20.30 Uhr – „Men in Grey“ von der Men in Grey Organisation
21.30 Uhr – „Get Your Back Up Off the Wall“ von Nika Radic
22.30 Uhr – „Action Flocking“ von OiOi
23.30 Uhr – „Color Occurrence“ von Ann Oren und Evan Rossner

Samstag, den 11.9., ab 20.30 Uhr
20.30 Uhr – „Reality Remixed: Marzahn inside-out“ von Emily C. Völker und Alexandre R. Decoupigny
21.00 Uhr – „European Citi(zen)s“ von Kitchen Budapest
21.00 Uhr – „Action Flocking“ von OiOi
22.00 Uhr – „Lummo Blocks“ von Lummo Team
23.30 Uhr – „City Sleep Light“ von Antoine Schmitt

Sonntag, den 12.9., ab 21 Uhr
21.00 Uhr – „Paradise Panorama“ von Katrin Schoof

Mehr über Cookies erfahren