Ausstellungen

Meisterstücke – Die schönsten Erwerbungen des Brücke-Museums

Brueckemuseum_Ernst_Ludwig_Kirchner_Artistin_Marcella_c_ErnstLudwigKirchnerDie präsentierten „Meisterstücke“ stammen von allen Brücke-Boys, ein starker Akzent liegt aber auf den Papierarbeiten Ernst Ludwig Kirchners. Von 462 Erwerbungen sind 173 Zeichnungen und Aquarelle sowie 65 Druckgrafiken von seiner Hand – plus ein Gemälde. Dank Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie zählt das Ölbild „Artistin – Marcella“ (Abb.) seit 1997 zu den Highlights des Museums. Auch wenn der Titel in die Irre führt, denn das Mädel im gestreiften Badetrikot ist Fränzi Fehrmann, ein Lieblingsmodell der Künstlergruppe. Den Sommer 1910 verbrachten Erich Heckel, Kirchner, Otto Mueller und Max Pechstein mit ihr an den Moritzburger Teichen bei Dresden. Sie studierten den weiblichen Akt in freier Natur, hielten Badeszenen fest und besonders gern den androgynen Körper der Zehnjährigen. Ein Kind noch, das da auf dem Aquarell „Fränzi mit Bogen und Akt“ posiert! Die Schau zeigt eine Auswahl von 121 Ankäufen aus 25 Jahren, mehrheitlich Arbeiten auf Papier, die Themen ganz verschieden. Chronologisch setzt der Rundgang ein mit zwei frühen, neo-impressionistischen Gemälden Karl Schmidt-Rottluffs von der Ostseeinsel Alsen, um dann ein breites Kirchner-Potpourri aufzufächern und sinnigerweise mit einigen schönen Dauerleihgaben zu enden. Wie von der Wunschliste für kommende Ankäufe: „Das gelbschwarze Trikot“. Eine Reihe von rosa Nackedeis springt darauf durch die liebliche Moritzburger Hügellandschaft. Etwas auf Distanz Fränzi in besagtem Badeanzug. Fürwahr ein Meisterwerk!

Text: Andrea Hilgenstock

Foto: Ernst Ludwig Kirchner

tip-Bewertung: Sehenswert 

Meisterstücke – Die schönsten Erwerbungen des Brücke-Museums Brücke-Museum, Bussardsteig 9, Dahlem, Mi–Mo 11–17 Uhr, bis 6.10. 

WEITERLESEN:

„Fontane und Benjamin – Kindheit in Berlin und Brandenburg“ im Märkisches Museum  

„Tamara Kvesitadze: Red“ in der Galerie Kornfeld  

„Max Liebermann und Frankreich“ in der Liebermann-Villa  

„Wir sind hier nicht zum Spaß“ im Kunstraum Kreuzberg  

Tobias Zielony über seine Ausstellung „Jenny Jenny“ in der Berlinischen Galerie 

„Hilma af Klint. Pionierin der Abstraktion“ im  Hamburger Bahnhof

 

Schnell-Übersicht: Museen und Orte für Ausstellungen in Berlin von A – Z

 

Mehr über Cookies erfahren