Ausstellungen

Neue Kunsthalle in der Kopenhagener Straße

REH_KunstDoch die transportable Raumerweiterungshalle, ein DDR-Patent, das aus acht zieharmonikaartig verschiebbaren Raumelementen besteht, wird trotzdem eine Kunsthalle. Organisatorin und Kuratorin der ersten Ausstellung ist Valeska Hageney, eine Kunsthistorikerin, die bislang Atelierführungen für Sammler anbietet, und dabei durch ihr bemerkenswertes Auge für spannende neue Positionen aufgefallen ist. Mit Jan Koch, Hannu Prinz und Renaud Regenery stellt sie jetzt drei junge Künstler vor.

Text: sd

Foto: Reh Kunst Archiv

REH Kunst Kopenhagener Straße 17, Prenzlauer Berg, Do–So 12–18 Uhr

Mehr über Cookies erfahren