Ausstellungen

„Nik Nowak – Echo“ in der Berlinischen Galerie

Ein alter Bauschuttkipper, zwei Jahre Arbeit und UdK-Absolvent Nik Nowak hatte seinen clubtauglichen „Soundpanzer“ fertig. Seine Botschaft: Widerstand gegen eine akustisch zugemüllte Welt! Autonome Drohnen verfolgen Besucher, nehmen deren Worte auf und geben sie über ein großes Soundsystem als Echo wieder. Wer sich traut, findet die Installation samt echolosem Raum in der Berlinischen Galerie, wo Nowak just den GASAG-Kunstpreis erhielt – für seine künstlerische Position an der Schnittstelle von Kunst und Technik.    

Text: doh

Foto: Nik Nowak

Nik Nowak – Echo (Gasag-Kunstpreis)„, ?Berlinische Galerie, Alte Jakobstraße 124–128, Kreuzberg, Mi–Mo 10–18 Uhr, 11.4.–30.6

Mehr über Cookies erfahren