Ausstellungen

Oberhafen- Kantine in Berlin

Aufbau der Oberhavel-KantineEin Journalist hat die 1925 eröffnete Oberhafen-Kantine einmal „Hamburgs schrägsten Ort“ genannt. Im letzten Jahr hat Thorsten Passfeld die letzte noch erhaltene Hamburger Kaffeeklappe im Maßstab 1:1 als Replik aus Holz von Abrisshäusern und Baustellen nachgebaut. Passfelds Haus ist transportfähig. Die Oberhafen-Kantine soll als Symbol für Nachhaltigkeit stehen, weil sie bis auf das Grundgerüst aus Abfallholz besteht. Der erste Aufenthaltsort wird direkt hinter dem Hamburger Bahnhof sein, wo man am Freitag, dem 11. Juni, den Aufbau miterleben kann. Ab 12. Juni ist das Haus an verschiedenen Terminen zugänglich.

 

Foto: Nicole Keller

 

LEVY Berlin Informationen über Alexander Levi, Rudi-Dutschke-Straße 26, Kreuzberg, ?Tel. 25 29 22 21, Email: [email protected]

Mehr über Cookies erfahren