Ausstellungen

Preis der Nationalgalerie 2015

Preis der Nationalgalerie 2015

Ihre Namen sollte man sich merken, denn die drei Einzelkünstler Christian Falsnaes, Anne Imhof und Florian Hecker sowie das Kollektiv Slavs and Tatars sind nominiert für den Preis der Nationalgalerie. Sie bekommen somit eine eigene Ausstellung und werden im Rahmen der Berlin Art Week prominent präsentiert. Die Jury, unter anderem besetzt mit Nationalgalerie-Direktor Udo Kittelmann und Elena Filipovic, Direktorin der Kunsthalle Basel, hat in diesem Jahr junge Künstler ausgewählt, die konzeptionell und performativ arbeiten, trotzdem aber sehr unterschiedliche Werke zeigen werden.    

Text: Iris Braun

Foto:
David von Becker
­
Hamburger Bahnhof
Invalidenstraße 50-51, Mitte, Di+Mi, ?Fr 10–18 Uhr, Do 10–20 Uhr, Sa+So 11–18 Uhr, 11.9.–17.1.2016

Mehr über Cookies erfahren