Ausstellungen

Sanierung des Berliner Martin-Gropius-Baus abgeschlossen

Gropius_BauDarüber hinaus wurden die historischen Fassaden und Fußböden saniert. In seiner gestrigen Rede zum Festakt der Fertigstellung der Sanierung betonte Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU): „Die Bundesmittel aus dem zweiten Konjunkturpaket haben dem Martin-Gropius-Bau eine zukunftsweisende Sanierung ermöglicht.“ Das 1881 als Kunstgewerbemuseum eröffnete Haus war im Zweiten Weltkrieg zerstört worden. Der Wiederaufbau im damaligen West-Berlin erfolgte bis 1981. Der Gropius-Bau ist mit 640.000 Besuchern pro Jahr eines der meistbesuchten Ausstellungshäuser in Deutschland und wird aus dem Etat des Kulturstaatsministers jährlich mit knapp 2,6 Millionen Euro gefördert.

Foto: Manfred Brückels

Mehr über Cookies erfahren