Ausstellungen

Selected Artists 2012 im NGBK

KappKlack, klack-klack, klack. So etwa klingt die Licht-Sound-Installation „Meanwhile“ (Abb.)von Claudia Kapp. Die Arbeit ist mit 15 anderen aktuellen Berliner Kunstproduktionen in der Schau „Selected Artists“ zu sehen. In einem hängenden Rechteck, einen halben Meter unter der Decke, hat Kapp alle möglichen Arten, Formen und Größen von Neonröhren angebracht, die über ein Programm rhythmisch angesteuert werden. Der Abstand zur Decke fungiert als Resonanzkörper. So entsteht eine Choreografie von Licht und Dunkelheit, begleitet vom mechanischen Klack des Ein- und Ausschaltens. Die Neonröhren spielen dabei auch auf den mit kühlem Licht inszenierten White Cube an.

Überhaupt sind Installationen im wirklich weitesten Sinne das meist vertretene Medium. Selbst die Hängung der kleinen, an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze aus einem Flugzeug geschossenen Waldbilder von Susanne Kriemann als komprimierter Block verleiht diesen etwas Installatives. Die Arbeit „277569“ entstand in Auseinandersetzung mit sechs Millionen Spionageaufnahmen dieser Grenze aus Zeiten des Kalten Krieges, die von Kriemann gesichtet wurden. Man fragt sich, ob bei Millionen Fotos überhaupt noch etwas zu sehen ist, oder ob das Sichtbare in der Masse untergeht.

Auch thematisch lassen sich Zusammenhänge bei den vertretenen Künstlern erkennen. Ein Fokus liegt auf dem Sozialen, durchaus Politischen, ohne dabei plakativ zu sein. Mirko Martin porträtiert in seiner eindringlichen Dokumentation „LA Crash“ (Fotos und Film) einen Obdachlosen in Los Angeles, der Stimmen hört. Andere beschäftigen sich mit sozialen Bewegungen, Gentrifizierung und Gerechtigkeit. Der Ausstellung gelingt so auch ein manchmal schräger, immer unaufdringlicher Blick auf uns und unsere Gesellschaft.

Text: Philipp Koch

Foto: Claudia Kapp, meanwhile, 2006/2013 / Installationsansicht Kunstverein Hannover

tip-Bewertung: Sehenswert

Selected Artists 2012, Oranienstraße 25, Kreuzberg, So–Mi 12–19 Uhr, Do–Sa 12–20 Uhr, bis 10.2.

Mehr über Cookies erfahren