Ausstellungen

Tacita Dean in der Villa Oppenheim

Man darf gespannt sein, was die englische Künstlerin Tacita Dean, die seit 2001 in Berlin lebt, Neues zeigen wird aus ihrem überreichen Spektrum von Filmen (Abb.: Michael Hamburger), übermalten Fotos, gefundenen Bildern. Sie nimmt den Betrachter in all ihren Arbeiten auf eine Reise durch die Zeit und mit der Zeit. Es ist erstaunlich, wie sich diese Äpfel im Laufe der Zeit verändern. Aber nicht nur einfach poetisch geht die Künstlerin mit der Zeit um, sie stößt einen auch auf ausgeschnittene Zeit, wenn sie aus alten Thea­teranzeigen die Hakenkreuze herausschneidet. Der Titel der Ausstellung gibt den doppelten Boden ebenfalls wieder: „In My Manor“, heißt sowohl: „In meiner Nachbarschaft“ als auch: „Auf meine Art und Weise“.    
Text: Qpferdach

Villa Oppenheim

Galerie für Gegenwartskunst, Schloßstraße 55, Charlottenburg,
Di-Fr 10-17 Uhr, So 11-17 Uhr, 27.11.2008 bis 15.2.2009,
Eröffnung: Do 27.11., 19 Uhr

Mehr über Cookies erfahren